Vogt Text

Zitieren nach APA – die drei wichtigsten Hilfsmittel

Die Zitierregeln der American Psychological Association (APA) sind weit verbreitet. Damit ein fehlerloses Zitieren gelingt, empfehle ich drei Hilfsmittel: das APA-Manual, die organisationsinternen Hausregeln und den APA-Referencing-Helper.

Für die formale Gestaltung von Zitaten und Literaturnachweisen existieren verschiedene Systeme. Häufig trifft man auf die Zitierweise der American Psychological Association (APA), nicht nur in der Psychologie. Bei der Korrektur von Masterarbeiten, Bachelorarbeiten und anderen wissenschaftlichen Texten nutze ich hauptsächlich drei Quellen, um die geforderten Vorgaben einzuhalten und mir APA-Regeln in Erinnerung zu rufen.

 

APA-Manual

Will man sich an die APA-Zitierweise halten, geht das nicht ohne APA-Manual. Weil das Handbuch auf englische Texte ausgerichtet ist, müssen die Regeln teilweise adaptiert werden. In vielen Fällen sind die deutschen Begriffe offensichtlich (in Druck statt in press, S. statt p.), aber nicht immer. Beispielsweise wird in deutschen Texten meist kein Komma vor dem „&" bzw. „und" gesetzt, das den letzten Autorennamen in einer Aufzählung einleitet (abweichend von APA-Regel 6.12). Die Abweichungen zwischen Englisch und Deutsch werden üblicherweise in den internen Vorgaben einer Universität oder Fachhochschule erläutert und mit Beispielen illustriert.

 

Interne Hausregeln beachten

Obwohl sich viele Fachbereiche an Universitäten und Fachhochschulen am APA-Stil orientieren, hat (leider) fast jedes Institut Hausregeln für die Zitierweise nach APA. Für Bachelor-, Master und Diplomarbeiten ist es deshalb wichtig, diese Vorgaben anzuschauen und die Abweichungen zu verinnerlichen. Beispielsweise gibt es Institute, die eine Angabe von Primär- und Sekundärquelle im Literaturverzeichnis verlangen (abweichend von APA-Regel 6.17).

 

APA-Referencing-Helper

Ein gelungenes Hilfsmittel ist aus meiner Sicht der kostenlose APA-Referencing-Helper. Mit wenigen Klicks findet man damit APA-Grundregeln und erlaubte Varianten, inklusive Beispielen und einem Verweis auf den entsprechenden Abschnitt im APA-Manual. Ersichtlich sind auch Unterschiede zwischen englischer und deutscher Zitierweise. Natürlich deckt das Tool nicht jede Regel ab, aber in vielen Fällen findet man rasch und einfach eine Antwort.

  • Fazit: Mit dem APA-Manual, guter Kenntnis der internen Hausregeln und dem APA-Referencing-Helper ist man gerüstet, um alle Fragen zum APA-Stil schnell und effizient zu beantworten.

* Affiliate-/Werbelinks zu Produkten haben ein Sternchen * und werden in einem neuen Fenster geöffnet.

Mehr Sprachtipps

Ich habe 8 von 8 Punkten! Crash-Quiz zum (Deppen-)Apostroph - https://t.co/NYNtHqVZ1a
Viele schreiben ihn mit m: Imbusschlüssel. Korrekt schreibt er sich aber mit n: Inbusschlüssel. Warum? Deshalb:… https://t.co/sJ6R0SszQd
«seitdem» versus «seit dem»: Wann welche Variante die richtige Wahl ist, habe ich in einem Blogbeitrag zusammengefa… https://t.co/8Zlltj8IqN

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie mich!

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +41 76 428 78 48
 (Mo–Fr 9–12 und 14–16 Uhr)

Korrektorat und Korrektur
Korrektorat

Nach dem Korrektorat entspricht ein Text den üblichen Konventionen der Korrektheit.

Mehr Info

Lektorat und Redaktion
Lektorat

Im Lektorat wird Ihr Text systematisch nach Schwächen abgeklopft.

Mehr Info

Textservice und Ghostwriting
 Ghostwriting

Beim Ghostwriting werden Texte nach Ihren Wünschen und Vorstellungen geschrieben.

Mehr Info

Beratung, Kommunikation, Lektorat

Kommunikation

Auf Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen individuell angepasste Kommunikationsberatung.

Mehr Info